Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018) im Test

Entertainment-Zentrale. Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 T590 ist ein gut ausgestattetes Allround-Tablet mit praktischen Eigenschaften für einen alleine oder gleich die ganze Familie.

Das Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018) "positioniert sich in Samsungs Produktfamilie deutlich unterhalb des Samsung Galaxy Tab S4. Während das Samsung Galaxy Tab S4 mit optionalem Tastaturdock, S-Pen und einem Startpreis von um die 700 Euro eher ambitionierte Anwender und den semiprofessionellen Bereich anspricht, fokussiert sich das Samsung Galaxy Tab A 10.5 vornehmlich auf Familien und den Heimanwenderbereich.

Bild Samsung: Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018)

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 329 Euro für die WiFi-Version und 389 Euro für die LTE-Version wird nicht nur Microsofts Surface Go (449 Euro), sondern auch der Platzhirsch Apple iPad 2018 (349 Euro) preislich deutlich unterboten. Eine weitere Alternative stellt Huaweis MediaPad M5 10,8 Zoll dar. Nach dem offiziellen Erscheinen dürften sich die Straßenpreise wie üblich etwas reduzieren.

Samsung beginnt mit dem Versenden der WiFi-Version ab dem 30.08.2018 und Interessenten der LTE-Version müssen sich noch bis zum 13.09.2018 gedulden.

Samsung Galaxy Tab A 10.5 (2018): Testgerät

Im Test befindet sich das schwarze 2018er Einsteigermodell Samsung Galaxy Tab A 10.5 SM-T590NZKADBT mit 32 GB Flashspeicher in der WiFi-Version. Der Einstiegspreis von 329 Euro fällt hier vergleichsweise günstig aus, wobei Vorbesteller bis zum 22.08.2018 zusätzlich noch von der Gratiszugabe des Ladedocks POGO im Wert von knapp 60 Euro profitieren. Ebenfalls knapp 60 Euro verlangt Samsung für das Book Cover, das nicht nur als Hülle, sondern auch als praktischer Aufsteller genutzt werden kann. Letzteres ist nicht in der Vorbesteller-Aktion enthalten.

Samsung bewirbt das Galaxy Tab A 10.5 auf der Produktseite vor allem als Familien-Tablet und für den Einsatz zu Hause. Bis zu 8 Benutzerkonten, ein Kindermodus und ausgesuchte Apps sollen hier die nötigen Hilfestellungen bieten, um nutzer- bzw. kindgerechte Inhalte anzeigen zu können.

Natürlich lässt sich Samsung auch bei den sonstigen Eigenschaften nicht lumpen, sondern bietet im Hinblick auf die Preisgestaltung eine recht ordentliche Hardwareausstattung.

Samsung Galaxy Tab A 10.5: Auszug der technischen Daten
Model Samsung Galaxy Tab A 10.5 (SM-T590NZKADBT)
Preis Testgerät mit WLAN ab ca. 329 Euro (Samsung-Homepage), LTE-Version 389 Euro
EAN
Erhältliche Farben Schwarz (Testgerät) oder Grau
Prozessor Qualcomm Snapdragon 450 Octa-Core-Prozessor mit 8x ARM Cortex A53 @ 1,8 GHz, 64 bit, 10 nm
Grafik Adreno 506 GPU
Arbeitsspeicher 3 GB RAM
Massenspeicher 32 GB (brutto), 21,9 GB nutzbar
Display 1.920 x 1.200 Bildpunkte (WUXGA), 10,5-Zoll-Display, 215 ppi, 16:10
Betriebssystem & Software Android 8.1
Anschlüsse & Erweiterung USB 2.0 Typ C (Quickcharge 3.0)
3,5-mm-Klinke
MicroSD-Karte (bis zu 400 GB)
SIM-Karte (nur LTE-Versionen)
Kommunikation Dualband AC-WLAN 802.11, WiFi-Direct, Bluetooth 4.2, A-GPS, GLONASS, BDS, LTE Cat.6 (nur LTE-Variante)
Kameras 5 MP Front (fester Fokus, Blitz) + 8 MP Rückseite (Autofokus)
Sensoren Beschleunigungssensor, Lagesensor, Hall-Sensor, Kompass, Helligkeitssensor
Batterie & Stromversorgung 7.300 mAh, Quickcharge 3.0
Abmessungen & Gewicht 260 (B) x 161 (T) x 8 mm (H), 529 g & xx g Netzteil
Herstellergarantie 24 Monate Herstellergarantie
Leihsteller
Herstellerseite Samsung Produktseite

Der hier begonnene Testbericht wird um die noch fehlenden Kapitel erweitert, sobald das Testgerät eingetroffen ist.

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.