Benchmarkliste mobile Grafikchips 2017 – CAD

3D-Konstruktion. Mobile Workstations sind besonders leistungsstarke Business-Notebooks, die speziell auf die Anforderungen professioneller Anwendungsgebiete hin ausgerichtet sind. Kernelement dieser Arbeitstiere ist vor allem eine professionelle Grafikeinheit. Nvidias Quadro-Serie und AMDs FirePro-/ Radeon-Pro-Serie verfügen über ein spezielles BIOS, angepasste Treiber und eine auf Dauerbetrieb hin ausgelegte Hardware.

Stabilität, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Support sind wichtige Schlagworte wenn es um Konstruktion, Exploration oder medizinische Anwendungen geht. Leistungsmäßig profitieren von diesen Grafikchips vor allem optimierte OpenGL-Anwendungen aus dem CAD-Bereich, die mit ihren speziellen Treiberanforderungen deutliche Performance-Schübe generieren können.

In der folgenden Benchmarkliste sind hauptsächlich professionelle Grafikchips zu finden, die in diesem Bereich ihre volle Leistungsfähigkeit ausspielen können. Für den Vergleich mit regulären Consumer-Grafikchips findet man hier auch Schlüsselmodelle der Nvidia-Geforce- und AMD-Radeon-Serien, die man in vielen Mainstream-Modellen der Notebookhersteller wiederfindet.

Benchmarkliste mobile Grafikchips 2017 – CAD: SPECviewperf.12

Der SPECviewperf.-12.1-Benchmark ist die aktuellste Version der bekannten Benchmarkserie und handelt verschiedene Anwendungsszenarien mit einer kleinen Programmauswahl ab. Hierzu gehören CATIA, Creo, ein Volumen-Rendering das zum Beispiel bei der Öl- oder Gas-Exploration zum Einsatz kommt, ein medizinisches MRT, Maya, Siemens NX und Solidworks.

3dsMax und Showcase nutzen im Gegensatz zu den anderen Testsequenzen anstatt OpenGL Microsofts DirectX-Schnittstelle. In diesem Bereich zeigen neben den Highend-Workstation-GPUs vor allem die Spiele-Grafikchips mit einer besonders hohen Hardwareleistung ihr Können. Da hier keine optimierten OpenGL-Treiber zum Einsatz kommen, legen auch die leistungsstärkeren Gaming-Chips eine gute Performance an den Tag.

Die Ergebnisse werden in Bildern pro Sekunde angegeben. Als Testeinstellung werden die offiziellen Voreinstellungen verwendet. Weitere Infos zum SPECviewperf. 12.1 und weitere Vergleichswerte findet man bei der SPEC (Standard Performance Evaluation Corporation).

Die Tabelle kann durchsucht und nach den jeweiligen Testsequenzen auf- oder absteigend geordnet werden. Hinter den jeweiligen GPU-Modellen sind die dazugehörigen Testberichte verlinkt.

Produkt3dsMaxCatiaCreoEnergyMayaMedicalShowcaseSNXSW
Intel HD Graphics 620 12,0510,636,150,2410,093,695,611,6018,37
Nvidia Geforce GTX 950M14,349,842,5824,4611,2922,622,0219,27
Nvidia Geforce MX15018,3217,3211,420,5727,2511,7313,873,1225,51
AMD FirePro W4190M11,5617,6617,260,3914,875,559,8719,8931,96
AMD FirePro W4190M18,7116,500,4016,316,074,7919,5231,48
AMD FirePro W410018,1419,7322,430,3520,734,8512,6824,4036,34
Nvidia Quadro M52020,0626,0328,040,5920,289,6411,5923,6745,73
Nvidia Geforce GTX 105059,6626,4517,063,8547,5519,4230,494,4232,79
AMD Radeon Pro 45529,3731,1633,110,4428,4811,0720,0611,5747,37
Nvidia Quadro M62033,1234,1236,370,6329,446,6418,4328,3956,74
Nvidia Quadro M1000M35,9232,600,7823,5014,2120,1330,0457,30
Nvidia Quadro M1000M37,7539,922,6730,9311,8819,8030,6861,56
AMD Radeon RX56037,6840,5336,380,6628,2314,9326,9816,4144,28
Nvidia Quadro M120046,0047,0145,233,8733,7618,2125,8336,2469,52
Nvidia Geforce GTX 1070 (Forceware 369.56)65,5543,9010,2038,9944,4776,797,6840,55
Nvidia Geforce GTX 107066,1444,7310,2339,6444,6392,977,8540,94
Nvidia Quadro M220061,5170,6568,425,1045,8924,0631,0958,6892,05
Nvidia Geforce GTX 1060 6 GB GDDR5 Max-Q-Design82,244,6332,695,2186,8927,7951,365,3441,69
Nvidia Quadro P400082,82110,4795,3212,0375,0545,4156,41103,45121,76
Nvidia Geforce GTX 1080 Max-Q-Design 8 GB GDDR51097755101505293863