25. Mai 2024

TOP 10

TOP 10. In den verschiedenen Top-10-Listen werden die besten und interessantesten Geräte der jeweiligen Kategorie aufgeführt. Zudem kann man hier Empfehlungen finden, die sich in einer Geräteklasse oder in mehreren Teilaspekten der Tests besonders profiliert haben.

Die Grenzen zwischen den gelisteten Kategorien verlaufen dabei fließend. So kann sich zum Beispiel ein 600-Euro-Laptop, je nach Eigenschaften, auch für gehobene Büro-Aufgaben eignen oder ein Notebook für Grafik- und Fotoaufgaben mit einem AMD-Prozessor befeuert werden.

Die besten Notebooks der 600-Euro-Klasse

Hier sind die besten bei Notebooks und Mobiles getesteten Notebooks TOP 10der 600-Euro-klasse gelistet. Aufgrund der günstigen Preisgestaltung müssen Anwender hier zum Beispiel oft auf eine besonders hohe Leistungsfähigkeit, exklusive Schnittstellen oder ansprechende Displays verzichten.

Doch auch in dieser Preisklasse gibt es durchaus Modelle, die für viele Aufgabenbereiche ausreichen und als Gesamtpaket überzeugen können. Wer nur ein eingeschränktes Budget zur Verfügung hat, sollte hier die eine oder andere passende Anregung finden.

Die besten Notebooks für Grafik- und Fotoaufgaben

TOP 10Laptops, die sich auch für anspruchsvolle Foto-, Grafik- und Designaufgaben eignen, definieren sich in erster Linie über die Displayqualität. Farbraumabdeckung, Farbgenauigkeit und Auflösung sind hier wichtige Kerneigenschaften.  Wenn dann auch noch Eingabegeräte, Schnittstellenausstattung und Mobilitätseigenschaften den persönlichen Bedürfnissen entsprechen, dürften kaum noch Wünsche offen bleiben.

Leistungsmäßig benötigt man hier in der Regel keine dedizierte GPU oder Hochleistungsprozessoren. Augenmerk sollte man auf die Arbeitsspeicherausstattung (Stichwort: Dual-Channel), den Massenspeicherplatz und die in der persönlichen Arbeitsumgebung lieb gewonnenen Schnittstellen legen.

Die besten mobilen Workstations

Mobile Workstations sind professionelle Arbeitstiere die für denTOP 10 Dauerbetrieb ausgelegt sind. Neben einer hohen Rechenleistung definieren sich solche Notebooks vor allem über einen professionellen Grafikchip. Nvidia Quadro oder AMD Radeon Pro sind in diesem Segment die erste Wahl. Diese sind mit einem speziellen BIOS, angepasster Hardware und eigenen Treibern auf Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit hin optimiert. Zusätzlich bringen solche Chips die für den Unternehmenseinsatz wichtigen Zertifizierungen mit.

Mobile Workstations findet man vom schlanken Slimline-Format über Convertible-Konzepte bis hin zum 17-Zoll-Boliden. Oft lassen sich mobile Workstations besonders umfangreich den eigenen Bedürfnissen nach konfigurieren und verfügen über lange Garantiezeiten von 36 Monaten.

Die besten AMD-Notebooks

TOP 10AMD hat im Notebooksegment lange Jahre nur eine sehr untergeordnete Rolle gespielt. Leistungsfähigkeit, Verbrauch und Ausstattungsniveau konnten bei weitem nicht mit Modellen der Intel-Konkurrenz mithalten. Dies hat sich mit AMDs Ryzen-Familien nun deutlich verbessert. AMD-Laptops hinken nun nicht mehr hinterher, sondern können in vielen Bereichen sogar die Führung übernehmen.

Ausstattungstechnisch gibt es kaum noch Unterschiede, leistungsmäßig rennen die AMD-CPUs vergleichbaren Konkurrenten fast schon davon und der vergleichsweise niedrige Stromverbrauch wirkt sich nebenbei positiv auf das Betriebsgeräusch aus. Abgesehen von mobilen Workstations sind AMD-Notebooks in fast allen Geräteklassen zu finden.

Die besten Laptops für Büro-Aufgaben

Die typischen Büroaufgaben wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulationen,TOP 10 Internetrecherche, Kommunikation oder Medienverwaltung benötigen in der Regel keine besonders leistungsfähige Hardwareausstattung. Vielmehr könnten Nutzer hier auf überdurchschnittlich gute Eingabegeräte, einen möglichst leisen Betrieb und eine umfangreiche Schnittstellenausstattung Wert legen. Lange Garantiezeiträume und ein ausreichend hoher Supportumfang sollten zumindest optional erhältlich sein.

Für Nutzer deren Büro auch schon mal ins Zugabteil, das Hotelzimmer oder den Sitzungssaal wechseln kann müssen zusätzlich entsprechende Mobilitätseigenschaften vorhanden sein.

Die besten externen Solid State Drives

TOP 10Mobilcomputer sind naturgemäß in ihren Ausstattungsmöglichkeiten den Gehäusegegebenheiten unterworfen. Üppige Massenspeicher sind insbesondere bei den auf Mobilität getrimmten Begleitern eine Seltenheit. Wird der Speicherplatz einmal zu knapp, so könnte eine Lösungsmöglichkeit das Auslagern nicht immer benötigter Daten auf ein externes Solid State Drive sein.

Mit der passenden Schnittstelle und dem richtigen Laufwerk muss man hier kaum Geschwindigkeitseinbußen einplanen. Dank kompakter Gehäuse und einer Stromversorgung über die Schnittstelle geben diese Lösungen auch unterwegs eine gute Figur ab. Die Schnittstelle erster Wahl ist hier Thunderbolt 3, aber auch USB 3.2 Gen.2/ USB 3.1 Gen.2 (beide 10 Gbit/s) ist empfehlenswert. Externe Solid State Drives sind derzeit mit Kapazitäten von bis zu 2 TB erhältlich.

Die besten Thunderbolt-3-Dockingstationen

Besonders schlank ausgelegte und aufs Wesentliche reduzierte Notebookkonzepte müssen in der Regel mit einem nicht unbedeutendem Nachteil zurecht kommen: Eine karge Anschlussausstattung. Während man unterwegs vielleicht in so manchen Fällen gut auf viele Anbindungsmöglichkeiten verzichten kann, sieht das im Desktop-Betrieb mit externen Speichermedien, Drucker, zusätzlichem Display und  Eingabegeräten schnell anders aus.

Um diese Problematik zu entschärfen, bietet sich der Einsatz einer Dockingstation, vornehmlich mit Thunderbolt-3-Schnittstelle, an. Über dieses Zusatzgerät lässt sich der komplette Peripheriepark mit nur einem Kabel anbinden und übernimmt im Idealfall auch noch die Stromversorgung. In dieser TOP 10 findet man die besten bei Notebooks & Mobiles getesteten Dockingstationen.

Notebooks & Mobiles veröffentlicht Testberichte kostenlos und werbefrei. Falls euch diese Seite gefallen hat, würde es mich freuen, wenn ihr diese auf euren Lieblingsplattformen teilen könntet.