Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1

Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1. Lenovo hat mit seinem ThinkPad X1 Titanium Yoga ein exklusives Business-Convertible im Programm. Interessenten finden hier ein hochauflösendes Display, eine umfangreiche Ausstattung und flexible Arbeitsmöglichkeiten.

Convertibles "erfreuen sich anhaltender Beliebtheit und überzeugen vor allem durch ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten und Betriebsmodi. Dass sich aktuelle Modelle hinsichtlich Gewicht, Ausstattung und Leistungsfähigkeit in der Regel nicht von vergleichbaren konventionellen Laptop-Konzepten unterscheiden, unterstreicht die gebotene Vielseitigkeit.

Preislich positioniert sich das Lenovo ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1 allerdings im gehobenen Premium-Segment und wird derzeit bei den einschlägigen Händlern ab etwa 2.600 Euro gelistet. Tatsächlich lieferbar sind die Geräte aber noch nicht.

Bild Lenovo: ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1.

Gehäuse

Ganz wie zu erwarten, setzt Lenovo bei diesem silberfarbenen Convertible auf eine statusgerechte Materialauswahl. Der Displaydeckel besteht aus einer Titan-Kohlefaser-Kombination und die Basis-Einheit aus einem Magnesium-Aluminium-Verbund. Die Stabilität hat der Hersteller nach dem MIL-STD-810H-Standard testen lassen. Das Gewicht beträgt zwischen 1,15 kg (WLAN) und 1,18 kg (WWAN) und fällt damit angenehm portabel aus.

Ausstattung

Das ThinkPad X1 Titanium Yoga verfügt über ein insgesamt stimmiges Gesamtpaket an verfügbaren Schnittstellen. Verzichten muss man hier allerdings auf einen separaten Netzanschluss, ein Speicherkarten-Lesegerät oder ein SmartCard-Lesegerät.

  • 2 x Thunderbolt 4 (inkl. PD 3.0, DisplayPort 1.4a)
  • 1 x 3,5 mm Klinke-Audio
  • Gigabit-Ethernet über USB-C-Adapter (optional)
  • Intel Wi-Fi 6 AX201 2×2
  • Bluetooth 5.1
  • WWAN Integrated Mobile Broadband 4G LTE-A, Fibocom L850-GL oder
    Qualcomm Snapdrago X55 5G Modem (beide optional)

Sensoren

  • Gyroscope sensor
  • Accelerometer (G) sensor
  • Proximity sensor (WWAN model)
  • ToF sensor

Bild Lenovo: ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1.

Sicherheit

Das Business-Convertible hat mit IR-Kamera, Privacy-Shutter, Fingerabdruck-Lesegerät, TPM 2.0, Intel vPro und Kensington Nano Security Lock eine solide Sicherheitsausstattung zu bieten.

Display

Das ThinkPad X1 Titanium Yoga wird mit einer einzigen Displayvariante ausgeliefert. Alternativen gibt es derzeit nicht. Das hier eingesetzte 13,5“-Multitouch-IPS-Display mit QHD-Auflösung (2.256 x 1.504), Anti-Reflektionsbeschichtung und einer maximalen Helligkeit von 450 cd/m² dürfte die meisten Ansprüche aber sachgerecht abdecken. Das Seitenverhältnis kommt im 3:2-Format und bietet in der Höhe deutlich mehr Darstellungsfläche als 16:9-Bildschirme.

Mit einem Kontrast von 1.200:1 und einer 72-prozentigen NTSC-Farbraumabdeckung (ca. 100 % sRGB), sollte die Farbdarstellung überdurchschnittlich gut ausfallen. Alternativ zur Fingereingabe verfügt das Display auch über einen integrierten Digitizer, der Stifteingaben unterstützt (Lenovo Precision Pen mit magnetischer Halterung).

Bild Lenovo: ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1.

Prozessor & Grafikeinheit

Das Convertible-ThinkPad ist mit vier verschiedenen SoCs der Tiger-Lake-Familie verfügbar: Intel Core i5-1130G7, Intel Core i5-1140G7, Intel Core i7-1160G7, Intel Core i7-1180G7. Als Grafikeinheit kommt immer die integrierte Intel Iris Xe Graphics zum Einsatz. Dedizierte Grafik-Chips sind nicht verfügbar.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher kann je nach Konfiguration bis zu 16 GB LPDDR4x-4266 betragen. Die Speicherbausteine sind allerdings aufgelötet und können nicht aufgerüstet werden.

Massenspeicher

Lenovo setzt ausschließlich M.2-2242-PCIe-SSDs in sein ThinkPad X1 Titanium Yoga ein. Je nach Modellkonfiguration kann die Bruttokapazität bis zu 1 TB betragen.

Akkulaufzeiten

Lenovo stattet sein 13,5-Zoll-Convertible mit einem 44,5-Wh-Akku aus. Dieser soll Akkulaufzeiten von bis zu 11,7 Stunden ermöglichen.

Bild Lenovo: ThinkPad X1 Titanium Yoga Gen1.

Preise und Verfügbarkeit

Die Preise werden bei den Online-Händlern derzeit mit mindestens 2.600 Euro bis hin zu 3.100 Euro ausgewiesen. Die Verfügbarkeit ist noch etwas vage. Im Lenovo Online-Shop findet man noch den Hinweis „In Kürze“. Bei den Händlern wiederum variiert die Lieferzeit zwischen einer und 4 Wochen.

Quelle: PSREF, Handbuch, Hardware and Maintenance Manual, Datenblatt

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.