Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GB im Test

Kapazitätsstarkes Speicherkärtchen. Die Sandisk Ultra MicroSDXC Speicherkarte bietet eine solide Leistung zum fairen Preis. Zum Betrieb in den größeren SD-Lots liegt ein passender Adapter bei.

Egal ob "Smartphone, Tablet, LTE-Router, Digital-Kamera, Laptop oder Desktop-PC. Die meisten dieser Geräte bieten ein Speicherkarten-Lesegerät, um Speicherkarten im MicroSD- oder SD-Format nutzen zu können. Entsprechend groß ist daher auch das Angebot möglicher Speichermedien.

Die Sandisk Ultra MicroSDXC ist als A1-Speicherkarte ausgewiesen und erfüllt damit die App-Spezifikation für Android-Smartphones. Diese verlangt sequentielle Datenraten von mindestens 10 MB/s beim Lesen und Schreiben, sowie 1500 IOPS beim Lesen und 500 IOPS beim Schreiben. Sandisk selber gibt auf der Verpackung darüber hinaus eine Übertragungsrate von bis zu 100 MB/s an.

Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GB
Die Sandisk-Ultra-MicroSDXC-Speicherkarte ist derzeit in gleich 7 verschiedenen Kapazitätsgrößen (brutto) gelistet: 16 GB, 32 GB, 64 GB, 128 GB, 200 GB, 256 GB und 400 GB.

Sandisk Ultra MicroSDXC: Auszug der technischen Daten
  • Sandisk Ultra MicroSDXC
  • 64 GB (SDSQUAR-064G-GN6MA)
  • UHS-I-Schnittstelle
  • A1/ U1/ Class10
  • Bis zu 100 MB/s
  • 10 Jahre eingeschränkte Herstellergarantie
  • SD-Adapter
Sandisk Ultra MicroSDXC: Preise

Die derzeitigen Händlerpreise bewegen sich grundsätzlich auf Konkurrenzniveau, können aber je nach Kapazitätsgröße im Vergleich zu den passenden Konkurrenzprodukten mal etwas günstiger oder etwas teurer ausfallen. Hier sollte man wie bei allen anderen Speichermedien auch tagesaktuell vergleichen.

  • 64 GB ca. 22 Euro
  • 128 GB ca. 39 Euro
  • 200 GB ca. 70 Euro
  • 256 GB ca. 120 Euro
  • 400 GB ca. 200 Euro

Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GB

Sandisk Ultra MicroSDXC: Testergebnisse

Die Sandisk Ultra MicroSDXC wird mit einer Brutto-Kapazität von 64 GB angegeben. Tatsächlich nutzbar sind davon gut 59 GB. Für Smartphones, Tablets, notebooks oder Digicams sicherlich eine für viele Einsatzzwecke praxisgerechte Größenordnung.

Die Speicherlösung erreicht mit Lexars LRWM05U-7000 (UHS-II-Speicherkarten-Lesegerät) 94 MB/s beim Lesen und 42 MB/s beim schreiben. Mit Kingstons Mobile Lite G4 werden mit 91 MB/s beim Lesen und 39 MB/s beim Schreiben ähnliche Ergebnisse erzielt. In beiden Fällen wird die maximale Lesegeschwindigkeit der UHS-I-Speicherkarte recht gut ausgereizt. Wesentlich höhere Leseraten sind erst wieder mit leistungsstärkeren UHS-II-Speichermedien zu erwarten.

Bei der Schreibgeschwindigkeit fällt die Sandisk Ultra dagegen merklich ab und muss sich hinter Samsungs EVO Plus positionieren. Diese hat im Test immerhin knapp 70 MB/s geschafft.

Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GB

Wer von seiner neuen MicroSD-Speicherkarte besonders hoher Schreibraten erwartet, sollte sich vielleicht mal bei Toshibas Exceria Pro M402 umsehen. Mit bis zu 86 MB/s werden hier Daten etwa doppelt so schnell abgespeichert. Je nach Einsatzgebiet sicherlich ein entscheidender Faktor. Mit knapp 70 Euro (128 GB) muss man hier allerdings auch einen nicht unerheblichen Aufpreis zahlen.

Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GB

Ob die maximal möglichen Übertragungsgeschwindigkeiten auch tatsächlich nutzbar sind, hängt von dem jeweils eingesetzten Speicherkarten-Lesegerät ab. Gerade in günstigeren Notebook-Modellen, in Einsteiger-Tablets oder Smartphones findet man nicht selten wenig leistungsfähige Modelle vor.

Der im Dell Inspiron 13 5000 per USB angebundene Kartenleser limitiert die Übertragungsraten zum Beispiel auf etwa 30 MB/s. Um diesen nachteil zu Umschiffen müsste man dementsprechend auf externe Speicherkarten-Lesegeräte zurückgreifen.

Sandisk Ultra MicroSDXC: Fazit

Die Sandisk Ultra MicroSDXC mit einer Speicherkapazität Sandisk Ultra MicroSDXC A1 64 GBvon 64 GB liefert eine insgesamt ordentliche Performance ab und gefällt mit einem konkurrenzfähigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Abstriche sollte man hier allerdings bei der Schreibgeschwindigkeit einplanen.

Dank beigelegtem SD-Karten-Adapter kann die MicroSDXC-Speicherkarte ohne große Umwege gleich in Geräten mit dem Standard-Slot eingesetzt werden.

Nutzer schneller UHS-II-Speicherkarten-Leser mit hohem Geschwindigkeitsbedarf sollten generell zu alternativen Medien mit passender UHS-II-Schnittstelle greifen. Die bestmöglichen Übertragungsraten sind nur mit entsprechend leistungsfähigen Speicherkarten zu erreichen.

Die Sandisk Ultra MicroSDXC ist zum Beispiel günstig bei Amazon erhältlich: SanDisk Ultra 64GB microSDXC Speicherkarte + Adapter bis zu 100 MB/Sek., Class 10, U1, A1 (Werbung).

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.