Dell KM7120W Mehrgeräte-Wireless-Tastatur mit Maus im Test

Flexible Eingabegeräte. Das Set Dell KM7120W setzt sich aus kabelloser Tastatur und Maus zusammen, die, insbesondere am Arbeitsplatz, im Zusammenspiel mit mehreren PCs punkten wollen.

In manchen "Arbeitsplatzumgebungen kommen aus verschiedensten Gründen gleich mehrere PCs oder Laptops zum Einsatz. Damit sich auf dem Schreibtisch nicht gleich unzählige Mäuse und Tastaturen tummeln, regt sich in solchen Situationen schnell der Wunsch nach einer Möglichkeit ein Eingabegerät mit mehreren Rechnern nutzen zu können.

Dells Multi-Device Wireless-Keyboard and Mouse Combo (KM 7120W) nimmt sich dieser Problematik an und unterstützt die Verbindung mit bis zu 3 Desktop-PCs oder Laptops. Selbst Android-, iOS- und Chrome-Geräte sollen angesteuert werden können. Das Umschalten erfolgt ganz komfortabel per Knopfdruck.

Von der Produktausrichtung her hat die Tastatur-Maus-Kombination Dell KM7120W ganz klar den Unternehmens- und Arbeitsplatzbereich im Visier. Entsprechend großzügig fällt die 3-jährige Garantie mit einem Ersatz am nächsten Arbeitstag im Falle eines Defekts aus.

Preislich zeigt sich das Set überaus attraktiv aufgestellt. Im Online-Handel sind die Eingabegeräte zum Testzeitpunkt bereits ab etwas über 60 Euro (exklusive Versand) erhältlich.

Dell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W

Auszug der technischen Daten
Tastatur
  • Chiclet-Tastatur mit Scherenmechanik
  • Einstellbarer Neigungswinkel
  • Normal große Tasten im 19-mm-Raster mit separatem Ziffernblock
  • Programmierbare F-Tasten
  • 2 AA-Batterien mit einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten
  • 2,4 GHz/ Bluetooth 5.0/ Microsoft Swift Pair
Maus
  • Optische LED
  • 1600 dpi
  • 7 Tasten
  • 1 AA-Batterie mit einer Laufzeit von bis zu 36 Monaten
  • 2,4 GHz/ Bluetooth 5.0/ Microsoft Swift Pair

Weitere Informationen: Datenblatt, Produktseite, Handbuch, Dell Peripheral Manager

Dell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W

Gehäuse & Funktionen
Tastatur

Die Tastatur erzeugt gleich beim ersten Anfassen einen sehr soliden und wertigen Eindruck. Dazu trägt auch das relativ hohe Gewicht einen nicht unerheblichen Teil zu bei. Die Eingabe liegt satt auf dem Tisch auf und wird durch üppig dimensionierte Gummifüße gut in Position gehalten. Dank zweier Ausstellfüße kann die Höhe einstufig den persönlichen Vorlieben nach angepasst werden.

Dell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W

Die Tasten selbst, verfügen über eine rutschhemmende Oberfläche und versprühen eine angenehme Haptik. Mit leisem Anschlagsgeräusch, gut definiertem Druckpunkt und mittlerem Hub dürfte die Tastatur Vielschreibern auf Anhieb gefallen. Dank separatem Ziffernblock wird die Eingabe langer Zahlenreihen deutlich vereinfacht. Meckern kann man hier höchstens über die in eine Zeile gequetschten Pfeil-Tasten.

Mit welchem Rechner die Tastatur gerade verbunden ist, lässt sich über drei Status-LEDs oberhalb des Ziffernblocks ablesen. Die Tastatur kann über einen separaten Schiebe-Schalter ein- und ausgeschaltet werden.

Dell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W

Maus

Den sehr guten Eindruck der Tastatur kann die Maus nicht in allen Punkten bestätigen. Insbesondere die aus einem Kunststoffteil gefertigte Oberseite fällt hier etwas aus dem Rahmen. Diese muss man hin und wieder mal entfernen, um an den in der Maus gelagerten 2,4-GHz-Empfänger oder den Batterie-Schacht zu gelangen.

Dell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W

Die Größe der Maus fällt sehr üppig aus, liegt dafür aber auch sehr gut in der Hand. Tasten- und Bedienteile sind gut erreichbar und dürften so eine für die meisten Handgrößen unproblematische Bedienung ermöglichen. Die Abtastung des LED-Sensors beträgt laut Dell 1.600 dpi. Im Test überzeugt die Maus durch eine präzise Navigation.

Wie auch bei der Tastatur zeigen Status-LEDs (hier unterhalb des Scroll-Rads) an, auf welchem System gerade die Eingabe erfolgt. Von der Funktion her arbeitet die Maus zuverlässig und hat im Testzeitraum keine Probleme verursacht.

Inbetriebnahme & Verwaltung

Sowohl Maus als auch Tastatur haben sich im Test problemlos mit verschiedenen Windows-Laptops und einem Apple 13“ MacBook Pro verbinden lassen. Bei letzterem muss man unter macOS natürlich mit einem abweichendem Layout zurechtkommen.

Das Pairing mit der Gegenstelle gelingt genauso intuitiv wie bei allen anderen Bluetooth-Geräten auch.  Position 1 der Belegungen ist für 2,4-GHz-Verbindungen reserviert, Position 2 und 3 nutzen Bluetooth. Der Wechsel zwischen mehreren Geräten erfolgt einfach per Knopfdruck.

Eine eingehendere Konfiguration der Maustasten oder der programmierbaren Funktionstasten erfolgt über Dells Peripheral Manager.

Fazit & Bewertung

Dell hat mit dem Tastatur-Maus-Set KM7120WDell Multi-Device Wireless-Maus und -Tastatur KM7120W eine tolle Lösung für Mehrgeräte-Arbeitsplätze im Programm. Eingabekomfort, Zuverlässigkeit und Gerätewechsel überzeugen auf ganzer Linie. Vielschreiber dürften mit der im Set befindlichen Tastatur schnell zurechtkommen.

Kleine Einschränkungen wie der etwas geringere Qualitätseindruck der Maus oder die in eine Zeile gequetschten Pfeiltasten sollten die meisten Anwender gut verschmerzen können.

Preislich zeigt sich das Gesamtpaket jedenfalls sehr attraktiv und die 3-jährige Herstellergarantie mit Austauschservice am nächsten Arbeitstag sorgt für die am Arbeitsplatz nötige Ausfallsicherheit.

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

2 thoughts on “Dell KM7120W Mehrgeräte-Wireless-Tastatur mit Maus im Test

  • 14. Oktober 2020 um 15:39
    Permalink

    Hallo Tobias,

    danke für deinen Test. Ich habe vor Selbige zu erwerben.
    Kannst du sagen, ob das Gehäuse aus Kunststoff oder Aluminium ist?
    Mit BT weiß ich, dass bei vielen Tastaturen der erste Tastendruck nach Standby oftmals nicht angenommen wird. Bei meiner alten Tastatur mit Usb-Dongles, wurde jeder Tastendruck aus dem Standby erkannnt. Weiß du, wie es sich bei der 7120w verhält?

    Beste Grüße & Danke im Voraus
    Alex

    Antwort
    • 15. Oktober 2020 um 08:54
      Permalink

      Hi Alex,

      anders, als es vielleicht aussehen mag, handelt es sich bei dem Gehäuse der Tastatur um Kunststoff. Macht aber alleine schon durch das etwas höhere Gewicht einen recht wertigen Eindruck.
      Wie sich die Eingabe im Standby-Modus/ beim Aufwecken verhält, habe ich leider nicht getestet. Könnte mir aber vorstellen, das die 2,4-GHz-Dongle-Verbindung per USB direkt die Eingabe annimmt und bei den Bluetooth-Verbindungen die ersten Zeichen vielleicht „verschluckt“ werden… Wie gesagt, nur eine unbestätigte Vermutung…

      Viele Grüße

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.