WD Blue PC SSD 500 GB im Test

Brot-und-Butter-SSD. Das WD Blue PC SSD ist ein Laufwerk für den Massenmarkt und soll neben einer guten Leistungsfähigkeit vor allem durch ansprechende Preise überzeugen.

Aktuelle Solid State Drives mit SATA-III-Schnittstelle unterscheiden sich in Punkto Leistungsfähigkeit nur noch im Detail voneinander. Den nächsten echten Leistungssprung liefern erst Laufwerke mit PCIe-Anbindung und NVMe-Protokoll.

Western Digitals Blue PC SSD im 2,5-Zoll-Format arbeitet dagegen noch per SATA III und muss sich bei den maximal erzielbaren Transferraten letztlich dieser Performance-Grenze unterwerfen. Vorteilhaft ist hierbei jedoch immer noch, dass SATA-III-Steckplätze in den meisten älteren und aktuellen Notebooks vorhanden sind und damit die günstigere Aufrüstoption darstellen.

WD Blue PC SSD 500 GB: Allgemeines

Neben einer 3-jährigen-Garantie und dem hauseigenen SSD Dashboard bietet Western Digital kaum Eigenschaften, die das Testgerät von der starken Konkurrenz abheben könnten. Weder ein Migration-Tool noch einen Einbaurahmen für Desktop-PCs findet man im Karton. Edit 30.12.2016: Auf der Support-Seite von WD steht inzwischen Acronis True Image als Migrationssoftware (WD Edition) zum Download bereit.

Toshiba versucht bei der OCZ TRION 150 zum Beispiel mit einem kundenfreundlichen Garantieversprechen und einem durchaus attraktiven Preis zu punkten. Das dürfte viele Interessenten überzeugen. Das Testgerät von Western Digital hat mit einer Kapazität von 500 GB dagegen preislich kaum etwas Besonderes zu bieten. Es bewegt sich in etwa auf dem Niveau einer Samsung SSD 850 EVO mit 512 GB und gehört damit schon zu den teureren SATA-SSD-Modellen.

Western Digital Blue PC SSD 2,5 Zoll, 7 mm, verfügbare Kapazitäten:

  • 250 GB – 99 Euro (UVP)
  • 500 GB – 169 Euro (UVP)
  • 1 TB – 339 Euro (UVP)

Technische Daten und weitere Informationen findet man auf der Herstellerseite: https://www.wdc.com/de-de/products/solid-state-drives/wd-blue-ssd.html#WDS100T1B0A

WD Blue PC SSD 500 GB

WD Blue PC SSD 500 GB

WD Blue PC SSD 500 GB: Software

Mit den Wartungstools, die Western Digital im SSD Dashboard zusammengefasst hat, kann man zum Beispiel nach Updates suchen, sicher Daten löschen, Diagnosefunktionen nutzen oder Bootlaufwerke erstellen. Die Oberfläche ist übersichtlich aufgebaut und intuitiv bedienbar.

WD Blue PC SSD 500 GB

 

WD Blue PC SSD 500 GB: Performance

Die Performance der Western Digital Blue PC SSD zeigt sich im Test recht ausgeglichen. Mit maximalen Transferraten von bis zu 513 MB/s beim Lesen und 511 MB/s beim Schreiben, werden die technischen Möglichkeiten der SATA-Schnittstelle recht gut ausgereizt. Nicht so gut kommt das Laufwerk dagegen mit kleinen Dateien (4k) zurecht. Wie auch Toshibas OCZ TR150 oder Sandisks Z400s fallen die Ergebnisse zum Beispiel deutlich hinter Samsungs SSD 850 EVO zurück.

WD Blue PC SSD 500 GB

WD Blue PC SSD 500 GB
Als Upgrade-Laufwerk für ältere und/ oder mit einer Festplatte ausgestattete Notebooks eignet sich die Western Digital Blue leistungsmäßig dennoch recht gut. In der Praxis werden sich die insgesamt eher marginalen Leistungsunterschiede kaum bemerkbar machen. Da wiegen der vergleichsweise ambitionierte Preis und das fehlende Alleinstellungsmerkmal gegenüber der starken Konkurrenz deutlich schwerer.

WD Blue PC SSD 500 GB

Die Leistungsfähigkeit eines Solid State Drives im externen USB-Gehäuse hängt oftmals weniger von den Fähigkeiten des eingesetzten Laufwerks, sondern vielmehr von der Schnittstellen-Performance ab. Mit dem abgebildeten ICY-BOX-Gehäuse IB-234-U31 (USB 3.1 Gen.2) sind an dem USB 3.0-Port eines Asus N76VZ zum Beispiel maximal 356 MB/s und an einem Dell Inspiron 13 5000 2-in-1 (5368) 412 MB/s möglich. Hier limitieren die jeweiligen Schnittstellen mal mehr und mal weniger. Bessere Ergebnisse könnte man an einem Thunderbolt-3-Port oder einem USB-3.1-Gen.2-Anschluss erzielen. Sandisks externe Extreme 900 hat im Test zum Beispiel bis zu 643 MB/s geschafft.

 

WD Blue PC SSD 500 GB: Fazit

Die Western Digital WD Blue PC SSD ist ein solides Solid State Drive WD Blue PC SSD 500 GBmit guter Leistungsfähigkeit und praktischen Wartungstools.

Echte Unterscheidungsmerkmale, die das Testmodell positiv von möglichen Konkurrenten abgrenzt, findet man allerdings nicht. Die derzeitigen Preise sind relativ hoch und der Lieferumfang bietet keine zusätzlichen Features.

Western Digitals Blue PC SSD ist zum Beispiel bei Amazon erhältlich: Western Digital WDS500G1B0A PCC Solid State Drive (500 GB) (Werbung)

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *