Zuwachs für Whiskey Lake: Intel Pentium Gold 5405U und Celeron 4205U

Low-End-CPUs. Intel erweitert die Produktpalette der Whiskey-Lake-Familie. Intel Pentium Gold 5405U und Intel Celeron 4205U runden die aktuellen Modelle nach unten hin ab.

Prozessoren der "Pentium- und Celeron-Serien gelten allgemein als besonders günstige Lösungen, die man vor allem im preislich attraktiv positionierten Einsteigerbereich vorfindet. Aktuelle Notebooks mit Intel Pentium Gold 4415U sind bereits für deutlich unter 300 Euro erhältlich. Das Lenovo V130 kostet derzeit sogar nur 230 Euro und ist damit besonders preiswert zu haben.

Während Intel die leistungsstärkeren U-Modelle der Bild Intel: Intel Pentium 5405U und Celeron 4205UWhiskey-Lake-Familie bereits im 3. Quartal 2018 veröffentlicht hat, tauchen der Intel Pentium Gold 5405U und der Intel Celeron 4205U erst seit kurzem auf Intels Produktseiten auf. Notebooks, die tatsächlich schon auf die aktualisierten CPUs zurückgreifen, sind dagegen noch nicht gelistet.

Als offiziellen Preis gibt Intel für den Intel Pentium Gold 5405U 161 US-Dollar an, beim Intel Celeron 4205U fehlt eine solche Angabe.

Intel Pentium Gold 5405U: Auszug der technischen Daten
  • Intel Pentium Gold 5405U
  • 14-nm-Fertigungsprozess
  • 2 Kerne, 4 Threads
  • 2,3 GHz Prozessortakt
  • 2 MB SmartCache
  • 15 Watt TDP (durch Hersteller absenkbar auf 12,5 Watt)
  • bis zu 32 GB DDR4-2133- oder LPDDR3-1866-RAM
  • Intel Produktseite

Mit im Prozessor integriert ist die Intel UHD Graphics 610. Sie kann theoretisch bis zu 32 GB DDR4-2133-RAM im Shared-Memory-Verfahren ansprechen und arbeitet mit einer GPU-Taktrate zwischen 300 MHz und 950 MHz. Bildschirme sollen per DisplayPort oder eDisplayPort mit einer Auflösung von bis zu 4.096 x 2.304 bei 60Hz angesprochen werden können.

  • Intel UHD Graphics 610
  • 300 MHz – 950 MHz Grafiktakt
  • 4.096 x 2.304 bei 60Hz
  • DirectX 12
  • OpenGL 4.5
  • Maximal 3 Bildschirme
  • Intel Quick Sync Video
  • Intel Clear Video HD

Intel Pentium 5405U und Celeron 4205U

Intel Celeron 4205U: Auszug der technischen Daten

Leistungsmäßig nochmals hinter dem Intel Pentium Gold 5405U  ist der Intel Celeron 4205U einzuordnen. Mit deutlich niedrigerem Maximaltakt von 1,8 GHz und ohne Hyperthreading-Technologie handelt es sich hier um einen reinrassigen Zweikernprozessor alter Schule. Die ebenfalls mit 15 Watt angegebene Verlustleistung (TDP) fällt außergewöhnlich hoch aus und erscheint nicht mehr zeitgemäß.

  • Intel Celeron 4205U
  • 14-nm-Fertigungsprozess
  • 2 Kerne, 2 Threads
  • 1,8 GHz Prozessortakt
  • 2 MB SmartCache
  • 15 Watt TDP (durch Hersteller absenkbar auf 12,5 Watt)
  • bis zu 32 GB DDR4-2133- oder LPDDR3-1866-RAM
  • Intel Produktseite

Während die Prozessorleistung in der Praxis gegenüber dem Intel Pentium Gold 5405U deutlich ins Hintertreffen geraten dürfte, zeigen sich bei der eingesetzten Grafikeinheit Intel UHD Graphics 610 kaum Unterschiede. Lediglich der Maximaltakt fällt mit 900 MHz um 50 MHz etwas niedriger aus.

  • Intel UHD Graphics 610
  • 300 MHz – 900 MHz Grafiktakt
  • 4.096 x 2.304 bei 60Hz
  • DirectX 12
  • OpenGL 4.5
  • Maximal 3 Bildschirme
  • Intel Quick Sync Video
  • Intel Clear Video HD

Wann erste Laptops mit den oben aufgeführten Prozessoren erscheinen werden ist noch ungewiß. Spätestens mit einer Aktualisierung der jeweiligen Einsteigerserien sollten die CPUs jedoch nach und nach die Vorgängermodelle ersetzen.

Quelle: Intel Produktseiten Intel Pentium Gold 5405U, Intel Celeron 4205U, Intel Übersicht Whiskey-Lake-Familie

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.