Sandisk Ultra USB Type-C Flash-Laufwerk (USB-Stick) im Test

Smart und günstig. Das Sandisk Ultra USB Type-C Flashlaufwerk ist ein kompakter USB-Stick im cleveren Schiebeghäuse mit verdrehsicherem USB-C-Stecker.

Immer mehr Laptops, Smartphones "und Tablets werden mit Anschlüssen im USB-Typ-C-Format ausgestattet. Was sich genau dahinter verbirgt, kann höchst unterschiedlich ausfallen. Von der einfachen USB-2.0-Schnittstelle über USB 3.1 Gen.1 und Gen.2 bis zum Thunderbolt-3-Port kann das Potential höchst unterschiedlich ausfallen.

Bild Sandisk: Sandisk Ultra Type-C 16 GB

Sandisk Ultra 16 GB: Gehäuse

Der Sandisk-Ultra-USB-Stick ist mit einer USB-3.1-Gen.1-Schnittstelle in Kombination mit einem Typ-C-Stecker versehen und damit genau auf dieses neue Format zugeschnitten. Das 4,7 Gramm leichte Kunststoffgehäuse zeichnet sich durch einen integrierten Schiebemechanismus aus, das den USB-Stecker komfortabel versenken lässt. Beim Ein- und Ausschieben hakt es hier allerdings schon mal etwas und auch die Stabilität hinterlässt eher einen befriedigenden, als einen guten Eindruck.

Je nach Notebookmodell kann es aufgrund des fast 2 cm breiten Gehäuses mit eng positionierten Nachbarports zu Konflikten kommen. Am Apple MacBook Air 2018 sitzt der Stick mit spürbarer Spannung im Thunderbolt-3-Port, wenn nebenan noch ein Kabel eingesteckt ist.

Sandisk Ultra Type-C 16 GB

Am hinteren Gehäuse-Ende hat Sandisk eine nützliche Öse integriert. Über diese lässt sich der Speicher einfach an anderen Gegenständen befestigen.

Sandisk Ultra 16 GB: Auszug der technischen Daten
  • Sandisk Ultra USB Type-C Flash-Laufwerk
  • 16 GB
  • bis zu 130 MB/s
  • USB Type-C / USB 3.1 (Gen. 1)
  • SDCZ450-016G-G46
  • Abmessungen 6,6 x 19,30 x 40,64 mm
  • Gewicht 4,7 g
  • Kompatibilität mit Smartphones, Tablets, Notebooks und andere Host-Geräte mit USB Type-C Anschlüssen
  • Herstellerseite
Sandisk Ultra 16 GB: Leistungsfähigkeit

Im Test an einem Apple MacBook Air 2018 beweist die 16-GB-Lösung, dass Sandisk mit der angegebenen Übertragungsrate von bis zu 130 MB/s keinesfalls übertrieben hat. Beim sequentiellen Lesen schafft Sandisks Ultra USB Type-C Flash-Laufwerk 129 MB/s und erfüllt die Angaben per Punktlandung.

Wie so oft zeigt sich jedoch auch hier wieder, dass man als Kunde beim Fehlen von technischen Daten schnell misstrauisch werden sollte. Bezüglich der Schreibgeschwindigkeit findet man auf der Herstellerseite keinerlei Angaben. Das hat schon in vielen anderen Fällen der Vergangenheit kein gutes Omen bedeutet. So auch beim Sandisk Ultra USB Type-C Flash-Laufwerk. Mehr als 39 MB/s kann das 16-GB-Testlaufwerk (brutto) nicht wegschreiben. Das entspricht in etwa der Schreibleistung des USB-Sticks Toshiba Transmemory U365 (256 GB).

Sandisk Ultra 16 GB

Tatsächlich dauerhaft nutzbar ist aber selbst diese magere Schreibleistung nicht. Ein 7,2 GB großer Testordner wird vom Apple MacBook Air 2018 anfänglich mit hoher Schreibrate auf den Stick transferiert. Die Hochrechnung spricht von ca. 3 Minuten Kopierdauer. Nach etwa 20 Sekunden reduziert sich die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich. Die Hochrechnung zeigt nun schon 7 Minuten bis zum Abschluss an. Am Ende werden für den Datentransfer knapp 12 Minuten benötigt, was in etwa einer Schreibleistung von durchschnittlich 10 MB/s entspricht.

Das ist bei einem Stick mit einer Gesamtkapazität von 16 GB brutto vielleicht noch tolerierbar, bei den kapazitätsstärkeren Modellen mit 32 GB, 64 GB oder gar 128 GB dürfte ein Befüllen dagegen zur Geduldsprobe ausarten.

Sandisk Ultra 16 GB: Hitzeentwicklung

Bereits im Leerlauf erwärmt sich der Stick spürbar. 46,2 °C Sandisk Ultra 16 GBfürs Nichtstun sind, im negativen Sinne, schon mal eine Ansage. Transferiert man dagegen Daten von mehreren Gigabyte, dann wird es schnell richtig heiß. Beim Datentransfer des oben genannten 7,2-GB-Testordners erreicht die Oberfläche in der Spitze 58,1 °C.

Das ist beim Berühren schon unangenehm und dürfte auch der Grund für den festgestellten Geschwindigkeitseinbruch beim Beschreiben sein. Nach 5 Minuten Leerlauf hat sich die Oberflächentemperatur wieder auf ca. 45 °C abgesenkt.

Sandisk Ultra 16 GB: Fazit

Das Sandisk Ultra USB Type-C Flash-Laufwerk ist ein Sandisk Ultra USB Type-C Flash Drive 16 GBgünstiger und je nach Ausbaustufe kapazitätsstarker USB-Stick. Das getesteste 16-GB-Modell ist zum Testzeitpunkt für schlappe 10 Euro zu haben. Mit verdrehsicherem USB-C-Stecker und pfiffigem Schiebemechanismus hat Sandisk hier zudem tolle Details berücksichtigt.

Während die Leserate voll und ganz den Herstellerangaben entspricht, bewegt sich die im Datenblatt verschwiegene Schreibrate selbst unter Idealbedingungen auf einem recht niedrigen Niveau.Beim Transfer größerer Datenordner erwärmt sich die Gehäuseoberfläche schließlich erheblich und die eh schon magere Schreibrate bricht regelrecht ein.

Während Leistungsfetischisten einen weiten Bogen um diese Speicherlösung machen sollten, dürften Gelegenheitsnutzer beim Austausch kleinerer Datenmengen oder beim Einsatz als Leselaufwerk kaum etwas zu meckern finden.

Den Sandisk Ultra USB-Stick mit USB-Typ-C-Stecker findet man wie viele andere Speicherlösungen zum Beispiel günstig bei Amazon: SanDisk Ultra USB Type-C Flashspeicher (Werbung).

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar