Motorola Moto G7 Power im Test

Motorola Moto G7 Power: Leistung

Das Motorola Moto G7 Power hat im Test alle Aufgaben flüssig und ohne auffällige Verzögerungen/ Wartezeiten absolviert. Das Qualcomm Snapdragon 632 Octa-Core-SoC beinhaltet eine Adreno-506-GPU, kann auf 4 GB LPDDR3-RAM und einen 64 GB fassenden (brutto) Flashspeicher zurückgreifen. Diese Kombination sorgt nicht schon jetzt für ein flüssiges Arbeiten, sondern sollte auch zukünftig für viele Smartphone-Aufgaben noch genügend Rechenpower zur Verfügung stellen.

Beim Geekbench 3 (CPU-Leistung) erreicht das Testgerät zum Beispiel 1.094 Punkte beim Single-Thread-Test und 4.225 Punkte beim Multi-Thread-Test.

Motorola Moto G7 Power: Leistungsfähigkeit im Überblick
Motorola Moto G7 Power 4 GB RAM & 64 GB Flash
Prozessor  Single-Core  Multi-Core
Geekbench 3 1.094 Punkte 4.225 Punkte
Geekbench 4 1.231 Punkte 4.079 Punkte
System Single-Core Multi-Core
PCMark for Android Work 2.0 (Akku) 6329 Punkte (6.328 Punkte)
Octane 2.0 8.308 Punkte
Massenspeicher Lesen Schreiben
A1 SD Bench 64 GB Flash 263 MB/s 234 MB/s
A1 SD Bench MicroSD 80 MB/s 23 MB/s
Grafik Ergebnis
3DMark Ice Storm Unlimited 14.559 Punkte
3DMark Sling Shot Extreme 509 Punkte
Vergleichswerte CPU CPU-Benchmarkliste
Vergleichswerte GPU GPU-Benchmarkliste
Motorola Moto G7 Power: Akkulaufzeiten

Das Motorola Moto G7 Power verfügt über einen kapazitätsstarken 22-Wh-Akku. Das sorgt für etwas üppigere Dimensionen, als bei den anderen Modellen der Serien-Mitglieder, offensichtliche Nachteile für die Handhabung hat das aber nicht.

Wieviel Akkulaufzeit man tatsächlich aus dem Motorola Moto G7 herausziehen kann, hängt stark von dem persönlichen Nutzungsverhalten ab. Die hier durchgeführten Testszenarien spiegeln einen Dauerbetrieb wider, in dem mögliche Stromspareigenschaften der Smartphones kaum zum Tragen kommen. Die Tests wurden mit zwei aktiven SIM-Karten und einer Displayhelligkeit von 200 cd/m² durchgeführt.

Akkulaufzeiten im Überblick
Akku (~200 cd/m²) Akkulaufzeit
PCMark for Android Work 2.0 11:23 Stunden
WLAN-TV-Streaming 12:18 Stunden
Laden 0 % – 100 % 147 Minuten
Laden 0 % – 19 % 15 Minuten
Laden 19 % – 100 % 126 Minuten

Beim PCMark for Android Battery Test hält das Testgerät 11:23 Stunden lang durch und erzielt dabei 6.328 Punkte. Beim WLAN-TV-Streaming ist etwa eine Stunde mehr drin.

Motorola Moto G7 Power

Für das Laden benötigt das Testgerät dank Schnellladefunktion und 18-Watt-Netzteil 2:27 Minuten. Nach 15 Minuten Laden stehen wieder 19 % der Akkukapazität zur Verfügung. Ob das dann wie von Motorola versprochen für bis zu 9 Stunden Akkulaufzeit ausreicht, dürfte stark vom Nutzerverhalten abhängig sein.

Motorola Moto G7 Power

Motorola Moto G7 Power: Fazit

Das Motorola Moto G7 Power ist ein gutes Smartphone Motorola Moto G7 Powermit hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Leistungsfähigkeit zeigt sich praxisgerecht, die Kameras liefern eine ordentliche Qualität ab, die Ausstattung hält einige willkommene Besonderheiten parat und das Display überzeugt mit guten Grundeigenschaften.

Das stabile und sauber verarbeitete Gehäuse fällt mit knapp 200 g zwar etwas schwerer, als so manches Konkurrenzmodell aus, dafür begeistert das Smartphone aber mit besonders langen Akkulaufzeiten. 12 Stunden im Dauerbetrieb oder 48 Stunden im Alltagsbetrieb sind in der Praxis realistisch erzielbare Betriebszeiten.

Abgerundet wird das preiswerte Gesamtpaket mit 2 Jahren Herstellergarantie und kleinen Zubehörbeigaben. Wer hier auf die eine oder andere Premium-Eigenschaft verzichten kann und nach einem soliden Dauerläufer sucht, macht unter dem Strich mit dem Motorola Moto G7 Power sicherlich nichts falsch.

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.