Neues HP Omen 15 Gaming-Notebook

HP veröffentlicht Gaming-Notebook. Das neue HP Omen 15 Gaming-Notebook wird Ende Juni erhältlich sein. HP verspricht durch eine überragende Leistung, eine beeindruckende Bildqualität und vieles mehr ein überzeugendes Gaming-Notebook anzubieten.

HPs Omen-Serie hat sich in den letzten Jahren im Spiele-Markt einen festen Platz ergattert. Das Angebot ist umfangreich und bietet vom günstigeren Mittelklasse-Gamer bis hin zum leistungsstarken Highend-Modell ein breitgefächertes Spektrum an Konfigurationen.

Bild HP: Omen 15 2020

 

Die aktuelle Revision bringt nicht nur neue Leistungskomponenten inklusive AMD-Ryzen-CPUs, sondern auch so manch willkommenes Detail mit sich.

Die neuen flachen" 180-Grad-Scharniere des 15,6-Zoll Bildschirms sollen zum Beispiel während des Spielbetriebs für eine verbesserte Stabilität sorgen und ein Displaywippen zuverlässig verhindern. Aber auch die individualisierbare Tastaturbeleuchtung, verbesserte Lautsprecher oder das überarbeitete Gehäusekonzept könnten für einen willkommenen Mehrwert sorgen.

Display

HP bietet für sein Omen 15 zwei verschiedene Display-Optionen mit NVIDIA-G-Sync-Technologie an:

  • UHD mit 120 Hz
  • FHD mit 300 Hz

Angaben zur Farbraum-Unterstützung oder zur Farbgenauigkeit liegen nicht vor.

Ausstattung

Der bei den Intel-Varianten enthaltene Thunderbolt-3-Anschluss soll neben hohen Übertragungsraten verbessertes Multi-Stream-HD und 4k-Videoerlebnis unterstützen. AMD-Nutzer müssen auf dieses Feature verzichten und sich laut den Datenblättern mit schnöden USB-3.0-Ports zufrieden geben.

Durch das FHD-Display und die NVIDIA GeForce RTX 2070 Super im Max-Q Design (Intel Variante) oder auch die NVIDIA GeForce RTX 2060 im Max-P Design (AMD Variante) soll das neue Omen 15 eine hervorragende Grafikleistung abliefern. Ansonsten sind die günstigeren Konfigurationen mit Nvidias Geforce GTX 1660Ti bestückt.

CPUs: Intel oder AMD?

HPs Omen 15 ist sowohl mit Intel-Core-H-Prozessoren der zehnten Generation als auch mit AMD-Ryzen-7-4000H-Prozessoren erhältlich.  Multi-Tasking soll für den Gamer durch die enthaltenen 32 GB DDR4 RAM (konfigurationsabhängig) ein Kinderspiel sein. Das Omen 15 ist mit einer Vielzahl an Speicheroptionen verfügbar. Dazu gehört zum Beispiel ein bis zu 1 TB fassendes PCIe-Solid-State-Drive oder alternativ ein RAID -0-System das für besonders rasante Ladegeschwindigkeiten sorgen dürfte.

HP verspricht durch die vergrößerten Belüftungsöffnungen in Kombination mit einem 12-Volt Lüfter eine gleichmäßige und leise Luftersteuerung. Nebenbei hat die dreiseitige Belüftung, die Aufgabe dem Notebook zu einer Rechenleistung auf dem Niveau eines Desktop-PCs zu verhelfen.

Alternativ zum leistungsfordernden Spielbetrieb kann sich das Omen 15 auch sparsam zeigen. Die Akkulaufzeit soll, laut HP, immerhin bis zu 12,5 Stunden betragen. Lange Film-Sessions oder ausgiebige Arbeitsaufträge dürften für das Laptop somit kein Problem darstellen.

Bild HP: HP Omen 15

Weitere interessante Besonderheiten
  • Einfache Wartung
  • Die Leistungsanpassung kann dank Performance Control im Omen Command Center erfolgen
  • Leistungsmodus erhöht Performance um bis zu 17 %
  • Enthält einen Thermopile-Infrarotsensor
  • soll eine besonders kleine Gehäuse-Grundfläche besitzen

Das HP Omen 15 soll mit Intel-CPU Ende Juni zu einem Preis ab 1.299 Euro erhältlich sein. Etwa 100 Euro günstiger fällt der Einstiegspreis für die AMD-Version aus.

Quelle: HP, Pressemitteilung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.