Seagate Mobile HDD 1 TB (ST1000LM035) im Test

Nischenprodukt. Die Seagate Mobile HDD 1 TB ist ein klassischer Vertreter konventioneller Massenspeicher. Hier überzeugt in Relation zur Kapazität vor allem der Preis.

Die Seagate Mobile HDD "gehört zu der Art Massenspeicher, die man heutzutage eher nicht mehr in einem modernen Notebook vorfinden möchte. Dennoch werden Festplatten von den Laptop-Herstellern immer noch gerne in Einstiegsserien verwendet, um die Gerätepreise niedrig halten zu können. Während sich in immer mehr Neuerscheinungen mittlerweile Solid State Drives wiederfinden, kommen auch hier immer seltener Festplatten zum Einsatz.

Gern gesehen sind die günstigen Massenspeicher immer noch dann, wenn schnelle Startlaufwerke durch ein kapazitätsstarkes Laufwerk ergänzt werden sollen. Das ist oft bei Gaming-Notebooks, Workstations oder Multimedia-Laptops der Fall.

Seagate Mobile HDD 1 TB: Auszug der technischen Daten
  • ST1000LM035
  • 1 TB (brutto)
  • 5.400 U/min
  • SATA III
  • 2,5 Zoll
  • 7 mm
  • 128 MB Cache
  • ab ca. 50 Euro (excl. Versand)
  • Herstellerseite
  • Optional mit FIPS-140-2-Zertifizierung (ST1000LM038)

Alternative: Seagate Mobile HDD 2 TB (ST2000LM007) ca. 70 Euro

Bereits getestete Festplatten:

Seagate Mobile HDD 1 TB: Einsatzgebiete

Abgesehen davon haben die rotierenden Magnetscheiben auch in anderen Einsatzbereichen durchaus noch ihre Daseinsberechtigung. Nach dem Ausbau aus einem Notebook können externe 2,5-Zoll-Gehäuse zu einem zweiten Leben als Backup-Lösung, Datencontainer oder Zweitlaufwerk verhelfen. Aber auch der Einsatz als Ersatzlaufwerk in einem älteren Notebook, für das sich ein teureres Solid State Drive vielleicht nicht mehr lohnt, ist durchaus denkbar.

Bild Seagate: Seagate Mobile HDD 1 TB (ST1000LM035)

Seagate Mobile HDD 1 TB: Leistung

Die Performance ist natürlich bei weitem nicht mit der von Seagate Mobile HDD 1 TB (ST1000LM035)Solid State Drives vergleichbar. Die sequentiellen Transferraten, das Verarbeiten kleiner Dateien und die Zugriffszeiten fallen deutlich hinter den Ergebnissen der Festspeicher zurück. Vor allem als Systemlaufwerk erfüllt die Seagate Mobile HDD ST1000LM035 heutige Ansprüche kaum noch. Boot- und Ladezeiten dauern im Vergleich zu Solid State Drives eine gefühlte Ewigkeit und sorgen nicht selten für Frustration.

Als Zweitlaufwerk in Ergänzung zu einem schnellen SSD oder als eine der oben beschriebenen externen Lösungen ist eine Verwendung aber gut denkbar. Hier kommt es nicht immer auf maximale Geschwindigkeiten, sondern hin und wieder auch auf ein möglichst gutes Euro-Pro-Gigabyte-Verhältnis an. Mit etwa 50 Cent pro Gigabyte kann sich das Testlaufwerk in diesem Punkt mehr als sehen lassen. Noch preiswerter fällt die 2-TB-Variante aus, die derzeit für etwa 70 Euro zu haben ist und das Euro-Pro-Gigabyte-Verhältnis auf etwa 35 Cent pro Gigabyte drückt.

Seagate Mobile HDD 1 TB ST1000LM035Seagate Mobile HDD 1 TB: Emissionen

Im Betrieb ist die Festplatte kaum zu hören. Selbst beim Schreiben von Daten muss man schon sehr genau hinhören, um das leise Festplattenrattern wahrnehmen zu können. Mit einem gemessenen Schalldruckpegel von 28,1 dB(A) dürfte sich kaum einer daran stören.

Seagate Mobile HDD 1 TB: Fazit

Seagates Mobile HDD 1 TB (ST1000LM035) punktet Seagate Mobile HDD 1 TB (ST1000LM035)vor allem mit einem günstigen Preis. Ein GB Speicherplatz für 50 Cent sind eine Ansage. Auch wenn die Performance im Vergleich zu aktuellen Solid State Drives nicht mehr zeitgemäß ist, gibt es durchaus Nischen, in denen der Einsatz einer konventionellen Festplatte noch Sinn macht.

Seagate Mobile HDD 2 TB (ST2000LM007)Als günstiges Zweitlaufwerk, Backup-Lösung oder externer Datencontainer dürfte sich die Seagate Mobile HDD daher durchaus auf so mancher Einkaufsliste wiederfinden. Mit einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis wartet die 2-TB-Version auf, die daher auch eine Empfehlung erhält.

Die Seagate Laptop HDD ist zum Beispiel günstig bei Amazon erhältlich: SEAGATE 2 TB HDD SATA, 5400rpm, 2,5Zoll, 7mm Bauhoehe, 128Mb Cache (Werbung).

Tobias Winkler

Neben zahlreichen Artikeln, die ich seit 2009 für Notebookjournal, PRAD und Notebookcheck verfasst habe, setze ich nun beim Projekt Notebooks & Mobiles meine eigenen Vorstellungen von einer Testplattform um. Ich habe Spaß am Schreiben, an mobiler Technik und allem was dazugehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.